• +49 33093 32254
  • info@fuerstenberger-seenland.de

Schleuse Bredereiche

Die Schleuse in Bredereiche, einem Ortsteil von Fürstenberg/Havel, ist Teil der Oberen Havel-Wasserstraße. Mit dem Bau der ersten Schleuse an dieser Stelle im Jahr 1737 entwickelte sich der Ort zu einem Schifferdorf. In den Jahren 1950 bis 1952 wurde parallel zur alten Schleuse eine neue gebaut. Anstelle der alten Schleuse wird heute ein Wasserkraftwerk betrieben. Da die Obere Havel-Wasserstraße heute nicht mehr von Frachtschiffen und nur noch selten von Fahrgastschiffen genutzt wird, hat sie sich zu einem beliebten Revier für Wasserurlauber entwickelt. Die Schleuse ist eine Selbstbedienungsschleuse.

Lage: Obere Havel-Wasserstraße (OHW) km 47,85

Kammerlänge: 53,50 m, Kammerbreite: 6,50 m, Fallhöhe: 2,29 m

In der Saison von Anfang April bis Ende September ist die Schleuse täglich von 07:00 bis 21:00 Uhr in Betrieb. Im Oktober erfolgt der Betrieb bis 20:00 Uhr, im November bis 18:00 Uhr. Von Dezember ist März ist die Schleuse bis 16:00 Uhr in Betrieb. Aktuelle Informationen finden sich auf der Webseite der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Die Schleuse wird gesteuert von der Überwachungszentrale Zehdenick.

   Lagekarte

   Kontakt

Schleuse Bredereiche Fürstenberg/Havel OT Bredereiche


   Öffnungszeiten

    siehe Link zum ELWIS

Zurück zur Übersicht